Island Ski Touring vom 06.05. bis 13.05.2019

8 Tage in Dalvik – Island

    • Skitouren auf der größten Vulkaninsel der Erde
    • Hot Pots und Skitouren – Feuer und Eis
    • Meerblicke auf jeder Skitour und Skiabfahrt
    • Inselerlebnis in Einsamkeit und Natur
    • Seemänner und Whalewatching
    • Reykjavík – Hauptstadt mit Charme

Skitouren und Skifahren auf Island ist ein wahres Naturabenteuer, fern ab von Touristen kann man die prächtige Bergwelt mit Blicke auf Ölafsfjörður, Héðinsfjörður, Siglufjörður und natürlich Eyjafjörður genießen. Die Touren starten in Dalvik das liegt in der Nähe von Akureyri im Norden Islands. Die Insel ist geprägt durch die Elemente Feuer und Eis. So trifft man immer wieder auf Naturschauspiele wie Hot Pots oder thermisch aktive Gegenden wie um den See Myvatn.

In Dalvik besteigen wir täglich unterschiedliche Gipfel. Die Skitouren starten meist an Bauernhöfen oder an der Küstenstraße. Es besteht die Möglichkeit meist zwei Gipfel und Abfahrten zu meistern, da die Höhenunterschiede ca. 800 Hm pro Gipfel betragen, ggf. auch mehr. Dabei übernehmen wir die Organisation für das komplexe Angebot, Guiden auf allen Touren durch einen staatl. gepr. Bergführer und einen staatl. gepr. Skilehrer / Freeride Guide. Wir werden zudem attraktive Locations, Naturschauspiele mit Ihnen vor Ort zusammen auswählen, damit der Besuch auf der Insel Island auch die interessantesten Sehenswürdigkeiten beinhaltet.

Einige Skitouren liegen vor unserer Haustüre oder in unmittelbarer Nachbarschaft. Schönen Rundtouren mit Blicke auf das Meer sind möglich. Die Länge der Skitouren beträgt zwischen 1.150 Hm und 1.400 Hm. Die Abende verbringen wir iin der bar unseres Vermieters Bjarni und nehmen so auch am isländischen Inselleben teil.

Reisezeit: (Mai)

Aus der Erfahrung der letzten Jahre heraus haben wir unsere Termine ins Frühjahr gelegt. In dieser Zeit sind die Tage schon sehr lang und die Temperaturen bewegen sich im angenehmen Bereich. Die Schneedecke hat sich gut gesetzt und verfestigt. Gute Firnverhältnisse und ab und zu etwas Neuschnee sind die besten Voraussetzungen für eine perfekte Skitouren Woche.

Zielgruppe:

Alle, die ein einzigartiges und auch außergewöhnliches Erlebnis im Schnee, in einer besonderer Umgebung und Natur suchen. Sie sollten etwas Skitourenerfahrung mitbringen und über Kondition für bis zu 4 stündige Aufstiegen verfügen. Das Gelände ist auch gut geeignet für weniger versierte und erfahrene Skitechniker, meist finden wir ideale Schneebedingungen vor. Trotzdem sollten Sie ein sicherer Geländefahrer sein. Breite Tourenfreeride-Ski sind diese Woche das Sportgerät erster Wahl! Die Aufstiegszeiten betragen zwischen 3 und 5 Stunden und 1.000 und knapp 1.400 hm pro Tour.

Anforderungen: 

 

Skitechnik: Die Abfahrten variieren von weiten Hängen über engere Rinnen bis hin zu steilerer Rinnen. Die Hangneigung beträgt bis ca. 35°, das entspricht roten/schwarzen Pisten. Wir haben bezüglich der Geländewahl viel Spielraum und können die Touren flacher oder steiler gestalten. Grundsätzlich sind die Abfahrten angenehm steil, mit versierten Fahrern kann aber auch steileres Gelände befahren werden. Spitzkehren sollten beherrscht werden. Ab Anfang April werden die Tage sehr lang und wir finden oft Firnbedingungen auf den Abfahrten über dem Fjord. Es kann aber auch noch einiges an Neuschnee fallen und wir können uns über frischen Pulverschnee freuen.

Kondition: ca. 1.150 – 1.400 Meter im Aufstieg und Abfahrt (3 bis 5 Std. Gehzeit).

Sonstiges: Diese Skitourenwoche eignet sich sehr gut für Freerider, da der Skigenuss außerordentlich hoch ist. Auch für Skitoureneinsteiger die bereits versierte Skifahrer sind und schon Erfahrung in kürzeren Aufstiegen gesammelt haben ist diese Woche geeignet. Freeride orientierte Tourenski sind diese Woche das Sportgerät erster Wahl!

Leistungen

Inklusive

    • Hin- und Rückflug
    • Alle Transfers mit dem Mietbus
    • Fähren und Straßenmaut
    • 1 Transfertag 2x Übernachtung und Frühstück in Reykjavik, Doppelzimmer mit Du / WC
    • 6 Tourentage 5x Übernachtung und Frühstück in Dalvik (Hostel), Doppelzimmer
    • Reiseleitung – Organisation durch einen ortskundigen Guide
    • Guiding / Coachen durch Staatl. gepr. Skilehrer / VDBS Freeride Guide oder Staatl. Gepr. Berg & Skiführer
    • Insolvenzversicherung gem. § 651 k BGB Reiserücktrittsversicherung
    • Flugbuchungs Service (verschiedene Abflugorte möglich)
    • Notfallapotheke

Nicht im Preis enthalten:

    • Anreise Flughafen München (Extra Gebühren Flughafen z.B. Gepäck)
    • Weitere Mahlzeiten unter Tags (außer Frühstück)
    • Abendessen in Reykjavik
    • Abendessen in Dalvik (es wird gemeinsam eingekauft und im Hostel gekocht)
    • Reiserücktrittsversicherung
    • Reiseversicherungen
    • zusätzlich optional Heliskiing, ca. 250,- € pro Flug
    • zusätzlich Leihweise: ABS-Rucksack, LVS- Gerät

Tipp:

Wir empfehlen leichte Freerideorientierte Tourenski mit Aufstiegsbindung und Felle

Wir empfehlen: Völkl BMT 82 mit Marker King PIN

Programm

Reiseverlauf (Sonntag- Sonntag)

Anreise nach München. Treffpunkt in München am Terminal 1 (Wir fliegen mit Icelandair)

1. Tag Flug München – Keflavik, Information über die kommenden Tage, Transfer von Keflavik Int. Airport nach Reykjavik
Übernachtung im Hotel Plaza*** im Doppelzimmer mit Dusche/WC inkl. Frühstück
Reykjavik ist die Hautstadt Islands, die nördlichste gelegene Hauptstadt der Welt und Island die größte Vulkaninsel der Erde. Reykjavik wurde von Ingólfur Arnarson, einem der ersten Siedler Islands, gegründet. Wir wollen ein wenig in die Kultur der Insel bei einem gemütliches Abendessen in einem der netten Lokale in der City von Reykjavik eintauchen.

2. Tag Transfer mit dem Mietbus von Reykjavik über Akureyri nach Dalvik unserer Basis. Dalvik wird gegen Nachmittag erreicht Fahrzeit ca. 3h. Anschließend einchecken im Hostel bei Bjarni Gunnarsson. Die nächsten Tage stehen uns nun zur Verfügung die herrlichen Berge der Trollhabinsel mit den wunderschönen Abfahrten kennen zu lernen. Wir starten zu einer Eingehtour ca. 2-3h in der Gegend. Der Gipfel Vatnsendahnjúkur liegt am Héðinsfjord, wir erreichen den Ausgnagsort durch einen neuen Tunnel, der den Ort Siglufjörður besser an den Hauptfjord, den Eyjafjörður, anbindet. Der Fjord ist für seine guten Schneeverhältnisse bekannt ist. Wir steigen von Meereshöhe auf ca. 950 m hinauf und genießen dann eine schöne Abfahrt in der großen Stille des Héðinsfjord.

3. Tag Ski to the Sea  – Eine ganz spezielle Tout steht uns bevor. Der äußerste Gipfel am Fjord ist unser Ziel. Mit dem Auto fahren wir bei schönstem Wetter dem Fjord entlang und durch einen Tunnel auf die andere Seite der Bergkette zum Dorf Olafsfjördur (50m). Der kleine, gleichnamige Fjord zieht in dieses Tal. Schon beim Aufstieg kommt man aus dem stauen nicht mehr heraus. Am Gipfel angekommen fahren wir 600hm auf in Richtung Eyjafjördur ab. Das dunkelblau des Meeres unter uns ist als großer Kontrast zum weißen Schnee einfach eindrücklich und speziell. Die Felle werden erneut aufgezogen und wir steigen zu einem weiteren Gipfel (950m) auf. Nach kurzer Rast fahren wir über sehr steile Hänge zum Olafsfjördur ab.

4. Tag Karlsárdalur  Saudaneshnjúkar. Saudaneshnjúkar. 1.000-1.400 m aufsteigen. Wir beginnen den Aufstieg ins Karlsárdalur und auf den nördlichen Gipfel dieses Tales, ein Aufstieg von knapp 1.000 m. Wir genießen eine erste kürzere, aber steile Abfahrt auf den Sattel bevor wir den zweiten Anstieg von weiteren 400 m auf den Sauðaneshnjúkar unternehmen. Unter uns spiegelt das Meer dunkelblau und lockt uns in die Tiefe. Im fernen Norden können wir bei gutem Wetter, die Insel Grímsey erkennen, die auf dem nördlichen Polarkreis liegt. Wir genießen eine tolle Abfahrt in Richtung Meer.

5. Tag Svarfadardalur Hestur Skidadalur Wir fahren ins Svarfadardalur. Zuerst steigen wir vom Auto 180 m ins Skidadalur an. Dort steigen wir einen kurzen steilen Hang hinauf, um die Schulter vom Hestur. zu erreichen. Um den Gipfel zu erreichen, müssen wir noch einmal einen steilen Hang aufsteigen. Wir genießen die Ausblicke auf die umliegenden Berge, bei denen man die verschiedenen Basaltschichten sehr gut erkennen kann. Die Abfahrt ist die ersten 500 m steil, wird dann aber flacher in den unteren Teilen. Wir genießen ein verdientes Bad im der Geothermalbad in Dalvik und träumen von weiteren Anstiegen auf die umliegenden Berge.
Am Abend starten wir  zu dem See Mývatn im Norden von Island. Hier kann man am z. B. alle möglichen Arten von vulkanischen Erscheinungen sehen. Anschließend nehmen wir ein Bad in den hot springs.

6. Tag Wir starten in Saudakot (50m ü M). Durch ein Tal steigen wir hoch, im Hintergrund das Meer. Nach ca. 3 Stunden Aufstieg erreichen wir den Gipfel Kerahnjukur (1020m). Die Aussicht über den Fjord, das Meer und die Berge ist einmalig. Die vielen Schneehänge, laden für weitere Unternehmungen ein. Nach kurzer Rast fahren wir einen schönen Gipfelhang hinunter. Durch ein sehr steiles Couloir fahren wir in ein anderes Tal. Diese Abfahrt verlangt ein absolut kontrolliertes Fahren. Die Fahrt führt uns durch das Tal hinunter zur Straße am Fjord.

7. Tag Abreise aus Dalvik – Transfer nach Reykjavik. Es bietet sich an den Wasserfall Gullfoss „Goldener Wasserfall“ und weitere Orte des Golden Circle zu besichtigen. Das Thermalgebiet des Großen Geysir.ist ebenfalls nur wenige Fahrminuten weiter  entfernt und  schleudert Strokkur, „Butterfass“, zuverlässig alle 5-10 Minuten kochend heißes Wasser bis zu 15 m in die Höhe. Ebenfalls sehenswert istÞingvellir ein geologisch bemerkenswerter Ort, wo die auseinanderdriftenden tektonischen Platten eine atemberaubende Landschaft bilden. Abschluß bildet je nach Wunsch die „Blue Lagoon“ welche ein letztes Mal zum Entspannen einlädt. Am Abend sind wir wieder in der Hauptstadt Reykjavík und tauchen nach Tagen in den einsamen Bergen in das lebhafte Kulturleben ein. Übernachtung Hotel Island*** im Doppelzimmer mit Dusche/WC inkl. Frühstück in Reykjavik

8. Tag Transfer Reykjavik – Keflavik Int. Airport Flug  Keflavik – München Verabschiedung in München Je nach Wetterbedingungen wird das Programm individuell angepaßt so dass dieser Ablauf nur eine Orientierung darstellt.

Preis / Termin

  • Termin

    05.05 bis 12.05.2019

  • Preis
    • 2.290,- € Reiseleitung, Flug, Transfers,  Guiding,Organisation, Übernachtung, Frühstück
    • zzgl. Flughafensteuer [Tax – nicht bekannt] z.Z. p.P.
  • Bis spätestens 10 Wochen vor Reisebeginn

  • Information

    bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf

Bitte beachten:

  • Die Anmeldung ist eine verbindliche Reservierung, mit Bezahlung ist Ihr Platz garantiert
  • Die Teilnehmerzahl im Kurs ist begrenzt

Wir empfehlen:

  • Reiserücktrittsversicherung (z.B. über unseren Partner ELVIA)
  • Auslandskrankenversicherung und Unfallversicherung.Bei Bedarf bitte anfordern.

Siehe auch unsere AGBs

Ausrüstung – Materialempfehlung

Skitourenausrüstung:

    • Tourenski, (optimale Mittelbreite ca. 80 bis 100 mm), Felle, Harscheisen, Stöcke
    • Tourenskischuhe
    • Telekopstöcke, Skistöcke mit großem Teller
    • LVS-Gerät, Sonde, Schaufel
    • Tagesrucksack ca. 25-40 L
    • Evtl. ABS Rucksack
    • 1. Hilfe Set
    • Wachs, Fellkleber, Tape
    • Skisack

Bekleidung:

    • Skitourenbekleidung (Zwiebelprinzip), Goretex Überbekleidung
    • Tourenhose oder Skihose
    • Verschiedene Fleeceteile zum Unterziehen
    • Funktionsunterwäsche
    • Warme Mütze, evtl. Skihelm, Sonnenhut
    • Warme und dünne Handschuhe
    • Skisocken
    • Skibrille, Sonnenbrille
    • bequeme Reisebekleidung
    • leichte Trekkingschuhe
    • Flipflops, Crocks, Hausschuhe

Sonstiges:

    • Trinkflasche, Thermoskanne
    • Waschzeug, Sonnenschutzcreme, Lippenstift
    • Fotoausrüstung
    • Reiseführer, Schreibzeug, Lesestoff, iPod, etc.
    • Reisedokumente

Materialempfehlung:

Abfahrtsorientierte Tourenski mit Aufstiegsbindung, Skitourenschuhe

Wir empfehlen:

Völkl BMT mit King Pin und Dalbello Skitourenschuhe

Region Nordisland – Dalvik

Der Fischerort Dalvík (dt. „Talbucht“) ist ein Ort in der Region Norðurland eystra im Norden Islands. Dalvík liegt auf der Halbinsel Tröllaskagi westlich des Eyjafjörður zwischen Akureyri und Ólafsfjörður. Östlich von Dalvik liegt die Insel Hrísey. Dalvík ist immer noch in erster Linie ein Fischereiort, aber auch gleichzeitig ein Dienstleistungszentrum für die Anwohner der Umgebung. Dalvík ist ein kleines Fischerdorf an der Nordküste Islands, umgeben von den Tälern und den Bergen der Troll-Halbinsel und dem Arktischen Ozean, nur 36 N Meilen von der Insel Grímsey und dem Polarkreis entfernt. Dalvík ist schön gelegen für Besucher, die Nordküste um das Eyjafjörður / Akureyri Gebiet zu erforschen.

Hostel Gimli Dalvik

Eigentümer der Dalvík Herberge und Vegamót Hütten – Die Familie Vegamót. Wir sind eine Familie von fünf, Heiða, Bjarni und unsere Töchter, Anna Margrét, María und Bríet Brá. Hostel mit 7 Zimmern, 3 Cottages und einem 100 Jahre alten, romantischen Haus / Hütte im ursprünglichen Stil umgebaut.

Bilder Galerie

  • Dalvik