Tiefschneekurse

Tiefschneekurse auf der Zugspitze von Dezember 2018 bis März 2019

Kursbeschreibung:

  • Der Tiefschneekurs ist ein Training für Tiefschneeneulinge, Skitourengeher und sportliche Fahrer mit Lust und Leidenschaft für das Skifahren abseits der Pisten.
  • Lernen Sie „richtig Tiefschneefahren“ Voraussetzung ist parallel Skifahren auf roten und schwarzen Pisten.
  • Teilnahme nur mit LVS Ausrüstung ggf. im Büro reservieren
  • Staatl. gepr. Skilehrer/inkl. LVS/Selbstfahrer
  • Selbstanreise ins Skigebiet
  • Treffpunkt an der Talstation der Bay. Zugspitzbahn am Eibsee Grainau nach Absprache

Reisezeit: (Dezember bis März)

Garmisch Partenkirchen bietet für unsere Kurse ein optmales Gelände an, ist schnell zu erreichen und wir haben seit Jahren  Erfahrung vor Ort. Unsere Termine ab Dezember haben uns selten enttäuscht. Natürlich ist nicht immer Sonneschein und Neuschnee, aber für unser training sind  abwechselnde Witterungs und Schneebedingungen manschmal sehr fordernd. Bei Nordstaulage an den Alpen haben wir die Möglichkeit oft bei Neuschnee die Abfahrten zu befahren.

Zielgruppe:

Alle, die den Tiefschnee auf optimal geneigten Abfahrten suchen und unverspurte Hänge befahren wollen. Voraussetzungen: Sie sollten auf Pisten (rot und schwarz) sicher parallel Skifahren und über Kondition beim Skifahren im Gebirge für längere Abfahrten verfügen. Das Gelände ist im Skigebiet Zugspitze für Neulinge wie auch Fortgeschrittene optimal geeignet.

Breite Freeride-Ski sind das Sportgerät erster Wahl!

Anforderungen: 

  und 

Leistungen

Inklusive

  • LVS Ausrüstung (Bitte im Büro reservieren)
  • Organisation durch einen ortskundigen Guide
  • Guiding / Coachen durch Staatl. Gepr. Skilehrer / VDBS Freeride Gudie oder Staatl. Gepr. Berg & Skiführer und Skilehrer
  • Organisation durch einen ortskundigen Guide

Nicht im Preis enthalten:

  • Anreise
  • Skipass 2 Tage (ca. 80 EUR)
  • Unterkunft (Zimmerempfehlung erhalten sie von uns)
  • Mahlzeiten unter Tags
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseversicherungen
  • Zusätzlich Leihweise: ABS-Rucksack

Tipp:

Wir empfehlen All Mountain oder Freerideski mit 90 mm bis 110 mm Breite unter der Bindung

Wir empfehlen: Völkl RTM, Völkl 100eight mit Marker Baron EPF 14

Programm

Kursbeschreibung

Unsere Tiefschneekurse werden von staatlich geprüften Skilehrern geleitet. Kleine Kursgruppen, individuelle Beratung und ein gut strukturierter Kursablauf ist unser Konzept für schnellen Lernfortschritt. Nach einer genauen Bewegungsanalyse geben wir Ihnen die passenden Übungen an die Hand, mit denen Sie auch im Anschluss an den Kurs selbstständig trainieren können. Gemeinsam fahren wir nach dem Zusammentreffen an der Talstation der Zugspitzbahn mit der Gondel auf den höchsten Berg Deutschlands. Im Gletscherrestaurant Sonnalpin eröffnet der Kursleiter mit einer kurzen Programmvorstellung die Veranstaltung. Soweit die Gruppen sich noch nicht zusammen gefunden haben wird dies durch den Kursleiter organisiert. Die Gruppengröße beträgt maximal 6 Teilnehmer pro Lehrer. Zur Mittagspause treffen sich die Gruppen wieder im Sonnalpin. Zum Ende des Tages gibt es eine kurze Nachbesprechung, bevor es mit der Gondel wieder nach unten geht.

Unsere Lernphilosophie

Wir trainieren jede Bewegung zuerst auf der Piste. Unmittelbar danach übertragen wir das soeben Gelernte ins Gelände. Diesen Zyklus wiederholen wir mehrfach, solange bis sich ein Gefühl für die neue Bewegung entwickelt hat. Eine situative Skitechnik ist unser Ziel, d.h. wir trainieren keine starren Bewegungsmuster. In Abhängigkeit von Schnee, Material und persönlichen Fähigkeiten ergibt sich eine funktionelle Technik fast von selbst. Mit dem neu erworbenen Gefühl für Schnee, Gelände und Bewegung entwickeln Sie Ihren persönlichen Stil und erlernen den souveränen Umgang mit den meisten Schneearten.

Lernziele u. – Inhalte:

  • Verbesserung der Hauptbewegungen abseits der Piste
  • Experimentieren mit Bewegungen
  • Er-fahren deiner Bewegungsspielräume
  • Koordinative Übungen für alle Sinne
  • Viele Anwendungsfahrten
  • Einzel- und Videokorrektur
  • Übungs- und Trainingstipps zum Abschluss
  • Wir unterrichten gemäß den Richtlinien des DSLVs (Deutscher Skilehrerverband).

Preis / Termin

  • Termine

    Tiefschneekurs (Free1) 2 Tage 15.12.-16.12.2018

    Tiefschneekurs (Free2) 2 Tage 05.01.-06.01.2019

    Tiefschneekurs (Free3) 2 Tage 19.01.-20.01.2019

    Tiefschneekurs (Free4) 2 Tage 02.02.-03.02.2019

    Tiefschneekurs (Free5) 2 Tage 16.02.-17.02.2019

    Tiefschneekurs (Free6) 2 Tage 02.03.-03.03.2019

  • Preis
    • 195,- €  Staatl. gepr. Skilehrer, Organisation, LVS Ausrüstung, zzgl. Skipass, Selbstanreise
  • Bis spätestens 10 Tage vor Reisebeginn

  • Dein Wunschtermin ist nicht dabei?

    Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin

    mind. 4 Personen

Bitte beachten:

  • Die Anmeldung ist eine verbindliche Reservierung, mit Bezahlung ist Ihr Platz garantiert
  • Die Teilnehmerzahl im Kurs ist begrenzt

Wir empfehlen:

  • Reiserücktrittsversicherung (z.B. über unseren Partner ELVIA)
  • Auslandskrankenversicherung und Unfallversicherung.Bei Bedarf bitte anfordern.

Siehe auch unsere AGBs

Ausrüstung – Materialempfehlung

Skiempfehlung

  • All Mountain oder Freerideski mit 90 mm bis 110 mm Breite unter der Bindung sind am besten geeignet für diesen Kurs. Materialempfehlung Völkl RTM 86 oder Völkl Mantra

Ausrüstungsliste:

  • Ski, Schuhe, Stöcke
  • Lawinenausrüstung (Schaufel, Sonde, VS- Gerät)
  • Rucksack, evtl. ABS
  • Helm, Skibrille
  • Sonnenschutzcreme
  • Warme Handschuhe
  • Warme Bekleidung (wir befinden uns auf knapp 3000 m)

Ausrüstungsverleih :

  • LVS Set ist inkl. Lawinenausrüstung (Schaufel, Sonde, VS- Gerät)
  • All Mountain  oder Freeride Ski über uns oder im Skiverleih (Partner vor Ort)

Region Garmisch Partenkirchen – Zugspitze

Schnee und Eis, umrahmt von Fels und Himmel: Auf der Zugspitze empfängt passionierte Wintersportler ein Skigebiet der Superlative! Dank der privilegierten Höhenlage zwischen 2.000 und 2.720 Metern gibt’s hier das halbe Jahr lang Naturschnee satt und strahlende Wintersonne, selbst wenn das Tal unter einer Nebeldecke verschwindet. Optimale Voraussetzungen für unsere Tiefschneekurse. Wir haben hierzu verschiedenes Gelände zur Auswahl,  flach geneigt und steilere Hangbereiche, pistennah und kleiner Variantenabfahrten, so dass an den 2 Tagen beste Geländevorausetzungen gegeben sind, um schnelle Fortschritte zu erzielen. Mit den neuen Sesselliften Wetterwandeck und Sonnenkar kommen wir wieder schnell und bequem nach oben.

Bilder Galerie